Aktuelles

Aktuelles

Volker Markmiller wird neuer Geschäftsführer der A&B One Digital

Mit der Berufung von Volker Markmiller als Geschäftsführer erfolgt ein nahtloser Übergang der operativen Führung bei A&B One Digital. Er ist seit Gründung der A&B One Digital im Jahre 2000 in führender Position der Agentur tätig. Als Digital-Experte, der mit der Agentur bestens vertraut ist, Mitgesellschafter, Prokurist und Senior Berater betreute er bereits in den letzten Jahren wichtige Kunden der Agentur aus den verschiedensten Bereichen wie zum Beispiel das Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern, das Bistum Münster, die Universität Osnabrück und das Bundesministerium für Gesundheit.

Die Trennung von Malte Hasse erfolgt im allerbesten Einvernehmen. Das Team von A&B One Digital bedankt sich bei ihm ausdrücklich für die gemeinsame Zeit und sein Engagement für die Agentur. Wir werden auch weiterhin miteinander verbunden bleiben und wünschen ihm persönlich und beruflich für die Zukunft alles Gute.

Link zur Pressemitteilung

Diakonie Deutschland

Neues digitales Zuhause für die Diakonie

Mit dem Relaunch der Website ging eine komplette Neuausrichtung der Online-Kommunikation der Diakonie einher. Ziel der Kommunikation der Diakonie ist es, die Menschen schnell zu erreichen und ihnen die Informationen zu bieten, die sie brauchen. Dafür haben wir eine Online-Strategie entwickelt, mit der Diakonie ihre wichtigsten Zielgruppen direkt ansprechen kann.

Zentral für die Diakonie ist ihre tägliche Arbeit. Sie steht deshalb auf diakonie.de [Link] im Mittelpunkt. Anlaufstellen mit konkreten Hilfsangeboten und Einrichtungen der Diakonie wie Kitas oder Altenheime sind hier zu finden. Wer sich freiwillig engagieren möchte, findet auf dieser Seite alle nötigen Informationen.

Die Diakonie als Unternehmen stellt sich auf info.diakonie.de dar. Die Seite konzentriert sich auf die Ansprache von Presse, Verbänden und Politik. Komplettiert wird das Angebot im Frühjahr 2017 mit dem Start eines Karriereportals, auf dem Jobangebote und Informationen über die Arbeit bei der Diakonie zentral abrufbar sein werden.

Neu ist aber nicht nur die Struktur des Online-Auftritts der Diakonie. Künftig werden auch die Inhalte in neuer Form präsentiert:

Schwerpunkte bündeln alle Informationen zu einem Thema, zum Beispiel zu den Möglichkeiten eines Freiwilligendienstes bei der Diakonie.

Ratgeberseiten bieten konkrete Informationen und Hilfe an und geben eine Übersicht der Anlaufstellen der Diakonie zu diesem Thema. Ein Beispiel ist die Ratgeberseite zum Thema „Leben mit Behinderung“.

Alle für den Relaunch entstandenen Websites sind responsive gestaltet und für die Ansicht auf vielen Plattformen optimiert – egal ob Desktop, Tablet oder Mobile. Als Redaktionssystem kommt das Open-Source-CMS Typo3 zum Einsatz.

Zukunft diskutieren mit der Hans-Böckler-Stiftung

Die Kampagne „Weiterdenken. Mitgestalten. Mitbestimmung. – Zukunft diskutieren mit der Hans-Böckler-Stiftung.“ soll zum 40-jährigen Jubiläum des Mitbestimmmungsgesetzes das öffentliche Bewusstsein für die digitalisierte Arbeitswelt schärfen und Mitbestimmung als demokratisches Gestaltungsprinzip verankern. Als wichtige Kampagnenplattform und Beteiligungsmöglichkeit dienen der Twitter-Kanal @ZukunftMB und der Hashtag #zukunftmitbestimmung mit denen die Möglichkeit besteht, eigene Fragen und Positionen einzubringen und sich zu vernetzen. Auf der Website www.mitbestimmung.de ist das digitale Meinungsbild jederzeit aggregiert für alle verfügbar und digitale Architektur verlängert die Debatte in den öffentlichen Raum.

Herzlich Willkommen in Güstrow

Herzlich Willkommen in Güstrow

2016 ist wieder MV-Tag. Dieses Jahr in der Barlachstadt Güstrow. Eingebettet in eine Landschaft mit 1000 Seen heißt Güstrow seine Gäste vom 8. bis 10. Juli willkommen. Für unseren Kunden Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern haben wir für diesen besonderen Tag eine Microsite ins Netz gebracht die alles Information rund um das Ereignis zusammenfasst und bis Ende Juli das Fest medial begleitet und bewirbt. Mit regelmäßige Updates und Aktionen sollen alle Gäste auf das Landesfest von MV eingestimmt werden.

Karriereseite der Studentenwerke

A&B One Digital entwickelt Karriereseite der Studentenwerke

Es gibt viele gute Gründe, bei einem der 58 deutschen Studentenwerke zu arbeiten: Hohe Standards, gute Bezahlung, zahlreiche Weiterbildungsangebote etc. Und dabei geht es nicht nur um Mensa-Servicekräfte, sondern um ganz vielfältige Job-Profile. Das ist in der Wahrnehmung der Zielgruppe aber noch nicht ausreichend verankert. Eine von A&B One Digital entwickelte Karriere-Website bündelt nun die regionalen Recruiting-Aktivitäten und erzeugt auf diese Weise eine gemeinsame Image-Wirkung.

Master of Slam

„Master of Slam“ geht in die zweite Runde

Im Rahmen der Hochschulmarketingkampagne „Studieren mit Meerwert“ des Landesmarketings Mecklenburg-Vorpommern haben wir das Veranstaltungs- und Wettbewerbsformat „Master of Slam“, einen studentischen Poetry–Slam Wettbewerb, initiiert. Nach einem erfolgreichen Auftakt 2014 im Literaturhaus Rostock „duellierten“ sich die Slam-Poeten der Hochschulen Mecklenburg-Vorpommerns am 10. November 2015 im Hauptgebäude der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald. Mit einem bis auf den letzten Platz gefüllten Saal und neun fantastische Slam-Poeten war der „Master of Slam 2015“ ein voller Erfolg.  Zu den Aufgaben des Projektes gehörten die Realisierung einer Microsite, Social Media Marketing und Veranstaltungsorganisation.

Digitalen Nachbarschaft

Herzlich Willkommen in der „Digitalen Nachbarschaft“ des DsiN e.V.!

Für unseren Kunden Deutschland sicher im Netz e.V. haben wir das Portal digitale-nachbarschaft.de mit Informationen, Kursen und Materialien rund um das Thema Sicherheit im Internet für ehrenamtlich Tätige realisiert. Das Portal soll in den nächsten drei Jahren zu einem wichtigen Informationspool für diese Zielgruppe werden. Die zentrale Rolle spielt dabei der Scout als Enabler für seine direkte Umgebung.

Website Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich in neuem digitalen Gewand

Für unseren Kunden Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern haben wir das Landesportal Mecklenburg-Vorpommern visuell und inhaltlich vollständig überarbeitet und an eine internetaffine Zielgruppe angepasst. Mit dem Relaunch ist das Portal nun deutlich image-orientierter, aufgeräumter und vermittelt das Markenversprechen des Bundeslandes „MV tut gut.“ und die Leitidee „Land zum Leben“.

Opta Data

A&B One Digital entwickelt Intranet für die opta data Gruppe

2.000 Mitarbeiter in über 15 Tochtergesellschaften sind für die opta data Abrechnungs GmbH tätig. Zur Stärkung der internen Kommunikation der opta data Gruppe hat A&B One Digital ein neues Intranet realisiert. Dank des von uns entwickelten neuen Designs, einer zeitgemäßen Informationsarchitektur und vieler neuer Features ist die Vernetzung zwischen den Mitarbeitern nun problemlos möglich. Viele positive Reaktionen der Mitarbeiter und eine steigende Anzahl von Nutzern des Intranets sprechen für den Erfolg des Projektes.

Commerzbank-Initiative UnternehmerPerspektiven

Jetzt als App – Die UnternehmerPerspektiven im digitalen Wandel

Mit einer der größten Mittelstandsstudien in Deutschland und einer eigenen Befragung in der Schweiz findet die Initiative UnternehmerPerspektiven Antworten auf Fragen, die Firmen beschäftigen. 2015 lautete das Thema „Management im Wandel: Digitaler, effizienter, flexibler!“. Der digitale Wandel hat auch die Initiative selbst erfasst: Nach 14 gedruckten Studienbooklets gibt es die Ergebnisse nun erstmals in einer von uns entwickelten App  – ein Gemeinschaftsprojekt von A&B One, A&B One Digital und A&B One Research.

Aktionsbund Digitale Sicherheit

Microsite zum „Aktionsbund Digitale Sicherheit“ des DsiN e.V.

Für unseren Kunden Deutschland sicher im Netz e.V. haben wir die Microsite zum „Aktionsbund Digitale Sicherheit“ konzipiert und realisiert. Der Aktionsbund Digitale Sicherheit ist ein Zusammenschluss von Organisationen und Verbänden, die Schutz, Sicherheit und Vertrauen für Menschen im Internet durch konkrete Hilfestellungen unterstützen möchten. Das zentrale Element der Microsite ist eine Filterfunktion für Verbraucher, um verschiedene Publikationen, Veranstaltungen und Tools zum Thema digitale Sicherheit zu finden.

Goldener Internetpreis

Bundesweiter Seniorenwettbewerb „Goldener Internetpreis“ des DsiN e.V.

Seit dem 8. Juni 2015 ruft der Verein Deutschland sicher im Netz e. V. zum „Goldenen Internetpreis“ auf, der besonders die Generation 60 plus ansprechen möchte. Der Goldene Internetpreis möchte zeigen, wie ältere Menschen das Internet für sich bereichernd nutzen und wie ältere und jüngere Internet-Erfahrene ältere Generationen ans Netz führen und sie im Netz begleiten. Wir haben für unseren Kunden DsiN e.V. die dazugehörige Microsite Goldenen Internetpreis konzipiert und realisiert.

Pflegeberufe-NRW

A&B One Digital realisiert Recruiting-Portal der Krankenhausgesellschaft NRW e.V.

Immer weniger Schulabgänger, aber ein steigender Bedarf an Pflege-Fachkräften stellen eine Herausforderung dar – auch für die Krankenhausgesellschaft NRW e.V.. Dem Trend entgegenwirken soll das von uns entwickelte Recruiting-Portal „Pflegeberufe-NRW“ mit einer Übersicht der ausbildenden Einrichtungen, geo-basierten Suchfunktionen sowie Berufe und Karrierevideos für den Blick hinter die Kulissen.

Website-Relaunch des Bischöflich Münsterschen Offizialats Vechta

Website-Relaunch des Bischöflich Münsterschen Offizialats Vechta

Das Bischöflich Münstersche Offizialat Vechta ist nicht nur organisatorisch eine besondere Institution innerhalb der katholischen Kirche, sondern hatte sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, mit einem neuen Internetauftritt moderne und zeitgemäße Kirchenkommunikation zu betreiben. Ein effizientes und modulares Baukastensystem ermöglicht es nun, alle Gemeinden des Offialatsbezirkes ins Netz zu bringen.

My Digital World

Jugendwettbewerb „My Digital World“ des DsiN e.V.

Seit 18. November 2014 ruft der Deutschland sicher im Netz e.V. mit dem Wettbewerb „My Digital World“ alle Jugendlichen zwischen 13 und 21 Jahre dazu auf, sich mit dem Thema Sicherheit im Internet und digitaler Zukunft auseinanderzusetzen. Die von A&B One Digital dazu konzipierte und realisierte Website sowie begleitende Online-Kommunikation sollen die Jugendlichen dazu animieren, ihre Ideen und Projekte einzureichen. Das großzügige Design und die aktive Einbindung von Facebook in die Wettbewerbsmechanik holt die Zielgruppe in ihrer gewohnten digitalen Lebenswelt ab. Der Wettbewerb wird unterstützt von namhaften Größen aus der IT-Industrie sowie dem Bundesministerium des Inneren und wird bis Mitte 2015 laufen.

RAG Grubenwasser

A&B One Digital realisiert Website zur Grubenwasserhaltung der RAG im Saarland

Nach Beendigung der aktiven Steinkohleförderung im Saarland wurde die RAG AG verpflichtet, ein Konzept für die Grubenwasserhaltung im Saarrevier zu entwickeln. Die Website erläutert das Grubenwasserkonzept sowie das Planungsvorhaben und begleitet das Genehmigungsverfahren. Einstiege in die Thematik sind fünf zentrale Fragen, von "Was ist Grubenwasser?" bis "Wie läuft das Genehmigungsverfahren?". Die Website ist Teil einer umfangreichen Informationsinitiative der RAG AG, um die Bürgerinnen und Bürger im Saarland über die geplanten Maßnahmen auf dem Laufenden zu halten.

Master of Slam

„Master of Slam“ - Die erste Studieren mit Meerwert-Meisterschaft

Tolle Atmosphäre, ein prall gefüllter Saal und sechs fantastische MV-Studenten-Slam-Poeten - das war der „Master of Slam 2014“ in Rostock. Im Rahmen der Kampagne „Studieren mit Meerwert“ für das Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern realisierte A&B One Digital in Kooperation mit dem Literaturhaus Rostock die erste „Studieren mit Meerwert“-Meisterschaft im Poetry Slam.

Die von A&B One Digital konzipierten und gestalteten Plakate, Flyer, Postkarten sowie Microsite bilden das Grundgerüst für die crossmediale Vermarktung des Events. Mit dem Ziel, die Studienstandorte Mecklenburg-Vorpommerns und deren besondere Vorteile in den Vordergrund zu stellen, wird die erste „Studieren mit Meerwert-Meisterschaft“ im Poetry Slam zum absoluten Highlight für die Studierenden des Landes.

Die Seite auf Table, Desktop-PC und Smartphone

Soziale Berufe im neuen Design

Die bereits mehrfach prämierte Online-Kampagne "Soziale Berufe-kann nicht jeder" der Diakonie Deutschland erstrahlt seit Anfang Juli 2014 im neuen Design. Der Webauftritt präsentiert sich als eine kreative, moderne sowie zielgruppengerechte Website, die auch für mobile Endgeräte optimiert ist. Im Kern bleibt sich der Auftritt aber treu: Er bietet weiterhin einen klischeefreien und sehr lebenswirklichen Zugang zum Thema “Ausbildung in den Sozialen Berufen” und stellt damit für die Zielgruppe einen wirklichen Mehrwert dar.

www.soziale-berufe.com

Screenshot der Startseite www.nephrologen.de

"Ihre Nieren liegen uns am Herzen..."

Mehr als 100.000 Menschen in Deutschland sind auf ein Nierenersatzverfahren angewiesen. Um die Fachdisziplin von Nephrologen (Nierenärzte) bekannter zu machen und für die Bedürfnisse von Nierenpatienten zu sensibilisieren, launchte A&B One Digital das Kampagnen-Portal: www.die-nephrologen.de

Umgesetzt wurde die Seite mit dem Content-Management-System „GetSimple“, das besonders durch seine Einfachheit und Beschränkung auf grundlegende Funktionen überzeugte und sich gut für die Umsetzung weniger komplexer Projekte eignet.

Die Nephrologen – dahinter stehen: der Verband Deutscher Nierenzentren, die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie, das Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation und die Patienten-Heimversorgung gemeinnützige Stiftung.

Logo auf dem communication design award

Die beste europäische Informationsseite

A&B One Digital holt European Design Award in Gold

Berlin, Frankfurt, 25. Mai 2014 –  Wie macht man Forschung erlebbar? Die Antwort von A&B One Digital auf diese Frage fällt offenbar überzeugend aus: Für die Microsites zur Hightech-Strategie der Bundesregierung holten die A&B One Spezialisten für digitale Kommunikation am Samstag Gold beim European Design Award.

Der begehrte Preis würdigt die im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)von A&B One Digital entwickelte Microsite-Kampagne als „beste europäische Informationsseite“. Nach dem Annual Multimedia Award 2014 und dem iF design award 2014 ist das bereits die dritte Auszeichnung für den digitalen Blick in die Zukunft.

Die innovativ gestalteten Microsites informieren zu zentralen vom Bund geförderten Forschungsprojekten in den Zukunftsfeldern „Gesundheit & Ernährung“ und „Klima & Energie“. Die grafische Illustration erzeugt dabei in Verbindung mit der Scrolling-Parallax-Technik attraktive Bildwelten, die die komplexen Themen auf verständliche und unterhaltsame Art und Weise veranschaulichen.

Übrigens: Zum DMY International Design Festival in Berlin zieht der preisgekrönte Webauftritt vorübergehend aus dem World Wide Web in die Ausstellung auf dem Berliner Flughafen Tempelhof um. Hier sind die Microsites vom 28. Mai bis zum 1. Juni zu sehen. Forschung erleben – das geht ansonsten selbstverständlich jederzeit auch hier:

www.zukunft-forschung.de/gesundheit

www.zukunft-forschung.de/energie

Gelbe DHL-Flugzeuge

Invest Region Leipzig

Leipzig hat sich rund um Porsche, BMW und DHL zu einem der dynamischsten Wirtschaftsräume Deutschlands entwickelt. Mit der Invest Region wurde die Wirtschaftsförderung neu aufgestellt, um den Standort Leipzig im internationalen Wettbewerb auch zukünftig erfolgreich zu vermarkten. Hierfür bedarf es einer imagestarken Webpräsenz, die sowohl Interesse weckt, die Invest Region Leipzig kennen zu lernen als auch die Standortvorteile attraktiv vermittelt. Denn eins steht fest: „Bessere Investitionschancen gibt es nirgendwo!“

vhsApp Startscreen

vhsApp: Weiterbildung mobil

Die erste offizielle App der Volkshochschulen in Deutschland ist an den Start gegangen. In Videogesprächen können die Nutzer darin testen, wie gut ihr Englisch, Spanisch, Türkisch oder Polnisch ist. Mit einem interaktiven Lernbegleiter werden die Kenntnisse in den vier Sprachen vertieft. Dabei erwirbt man Badges, die per Facebook & Co. mit Freunden geteilt werden können. 

„Echte“ VHS-Kurse findet die App natürlich auch: In der Kurssuche werden tausende Angebote von Volkshochschulen aus ganz Deutschland abgebildet. Möglich wird das durch eine Kursdatenbank, an die die Volkshochschulen per Schnittstelle ihre Kursdaten übergeben.

Videogespräche und Kurssuche stehen auch auf der Website www.volkshochschule.de zur Verfügung, die zeitgleich als ergänzendes Webangebot gestartet ist.

Hier geht’s zum Download der App:

iTunes Store

Google Play Store

Screenshot W&V

Wir in der W&V…

Bei A&B One und A&B One Digital arbeiten Spezialisten unterschiedlichster Bereiche. Welche Talente bei uns schlummern, haben wir 2013 in unserem Adventskalender auf Facebook gezeigt. Die Videos kamen so gut an, dass wir promt in der Printausgabe der W&V (Heft Nr. 50/ 9. Dezember 2013) gelandet sind.

Alle, die unseren Adventskalender verpasst haben, finden die entstandenen Videos auch in unserem Vimeo-Channel. Die "Community der Spezialisten" stellt sich vor.  Viel Spaß beim Stöbern in der Playlist

A&B One Digital gewinnt Annual Multimedia Award 2014

Ja, ist den schon 2014?

Die Jury des Annual Multimedia Award 2014 hat die von uns konzipierte und umgesetzte Scrolling-Parallax-Microsites zur BMBF-Hightech-Strategie und der Kampagne “Soziale Berufe – kann nicht jeder”, die wir für die Diakonie entwickelt haben, jeweils mit Silber ausgezeichnet.

Die Scrolling-Parallax-Umsetzung zu den Themen Energie und Gesundheit ist in Zusammenarbeit mit den Kollegen von A&B One entwickelt worden und konnte die Jury in der Kategorie “Microsites” überzeugen.

Unsere bereits mehrfach prämierte Kampagne "SOZIALE BERUFE. kann nicht jeder." hingegen wurde in der Kategorie “Crossmediale Kampagne” ausgezeichnet.

Alle Gewinner im Überblick: www.annual-multimedia.de/gewinner_2014

A&B One Digital bringt Playfair ins Netz

A&B One Digital bringt Playfair ins Netz

A&B One Digital hat im Rahmen der Kampagnenumsetzung die Microsite konzipiert, gestaltet und aus Basis von Typo3 im Responsive-Design realisiert. Das Besondere an der Gestaltung ist das dynamische Layout-Raster, welches sich zum Seitenende hin visuell verjüngt.

Charakteristisch sind weiterhin die großen, farbigen, dynamisch wirkenden Klick- und Teaserflächen sowie der prominente Testimonial-Slider mit den Statements unterstützender Künstler der Kampagne.

"Studieren mit Meerwert" in Mecklenburg Vorpommern

"Studieren mit Meerwert" in Mecklenburg Vorpommern

Deutschlands nordöstlichstes Bundesland hat eine Menge zu bieten – hervorragende Hochschulen zum Beispiel. Wie gut es sich an der Ostsee studieren lässt, zeigt jetzt die Kampagnen-Seite "Studieren mit Meerwert", die wir für das Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern frisch gestaltet haben.

Die Seite stellt dabei nicht nur die Hochschulen und Universitäten in Wismar, Rostock, Neubrandenburg, Stralsund und Greifswald vor, sondern zeigt das Besondere an einem Studium in Mecklenburg-Vorpommern.  Angehende Meeresforscher zum Beispiel finden hier beste Voraussetzungen.  Aber auch die über 300 anderen Studiengänge an den Hochschulen des Landes bieten den Studierenden hervorragende Studienbedingungen. Dazu gehören eine gute Betreuung und eine moderne Ausstattung – von dem einzigartigen Vorteil eines Hörsaals in Strandnähe ganz zu schweigen.

Deutscher Preis für Onlinekommunikation

"Soziale Berufe - kann nicht jeder" holt Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2013

Deutscher Preis für Onlinekommuniaktion - kann nicht jeder, A&B One Digital und die Diakonie Deutschland schon. Die umfangreiche Kampagne, die junge Menschen für soziale Berufe begeistern soll, wurde in der Kategorie "Recruiting Kampagne" ausgezeichnet und setzte sich dabei gegen starke Konkurrenten wie Otto oder Sixt durch.

Besonders die vielfältige Ansprache der Jugendlichen und jungen Erwachsenen macht "Soziale Berufe" zu einer außergewöhnlichen Kampagne. Ein umfangreicher Internetauftritt, 60 Video-Berufsporträts, ein Ausbildungsstättennavigator, detaillierte Berufetests, ein interaktives Tool für Web und Facebook, Präsenzen auf allen wichtigen Social Media Kanälen, ein Spreadshirt-Shop, eine iPhone App - um nur die wichtigsten Elemente dieser umfangreichen und erfolgreichen Recruiting Kampagne zu erwähnen.

Der ungewöhnliche Ansatz zu fragen, ob die potentiellen Interessenten und Bewerber überhaupt das Zeug dazu haben, einen sozialen Beruf auszuüben, hat nicht nur die Zielgruppe erreicht und die Bewerbezahlen steigen lassen, sondern neben dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation bereits zahlreiche Awards und Nominierungen erreicht.

Hämmern, kochen, administrieren, Berufe-WM

Hämmern, kochen, administrieren

Im Rahmen „Informationsoffensive Berufliche Bildung – praktisch unschlagbar“ haben wir die Spieleapp "Berufe-WM" entwickelt. Brandaktuell gibt es die App als Android-Version im Google Play Store sowie als iOS-Version im Tunes Store. Die App soll (deshalb) junge Menschen auf die Informationsoffensive hinweisen und für die World Skills 2013 begeistern. Diese Weltmeisterschaft der Berufe findet 2013 in Leipzig statt und ist eine große Chance für junge Fachkräfte, ihr berufliches Können zu zeigen.

Die Berufe-WM ist ein sportlicher Wettbewerb, bei dem Berufstätige aus verschiedenen Ländern in verschiedenen Kategorien gegeneinander antreten und ihr (berufliches) Können miteinander messen. Genau das spiegelt die Berufe WM App wider. In drei Spielen können Smartphone-Nutzer als Zimmermann, Koch oder Systemadministrator miteinander wetteifern.

Die Spiele folgen einer kurzweiligen "Jump-and-Run"-Mechanik, bei der die Spieler möglichst viele Punkte sammeln müssen. (Die Punkte haben dabei zwei Funktionen. So müssen die Spieler bestimmte Punktzahlen erreichen, um das nächste Spiel freizuschalten. Gleichzeitig können sie ihre Leistungen) Auf einer Highscore-Liste können die Nutzer ihre erzielten Punkte miteinander vergleichen und sich (so gegenseitig zu neuen Höchstleistungen anstacheln. Zusätzlichen Anreiz bietet ) für ein Gewinnspiel registrieren, bei dem als Preis unter anderem ein Besuch auf der World Skills 2013 winkt.

High-Tech-Strategie, Zukunftforschung

Hightech-Strategie ins Bild gesetzt

Gesundheit & Ernährung sowie Klima & Energie sind die Themen zweier Microsites, die wir für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) realisiert haben und die auf grafisch ungewöhnliche Weise die Zukunftsforschung in diesen Bereichen visualisieren. Die beiden Microsites entstanden in der so genannten Parallax-Technik. Dabei können die Nutzer sich durch die Inhalte scrollen und (dabei) verschiedene Animationen und Interaktionsmöglichkeiten nutzen. Die beiden neuen Webangebote entstanden im Rahmen der Hightech-Strategie der Bundesregierung.

Beide Seiten folgen dabei einer Geschichte: Die Microsite zum Thema Gesundheit und Ernährung erklärt anhand einer ganzen Lebensgeschichte, wie wir in Zukunft länger und gesünder Leben können und welche Forschungsbereiche dabei eine besondere Rolle spielen. (Das Feld reicht von der Forschung für eine gesündere Ernährung über Prävention, Genforschung, personalisierte Medizin, regenerative Medizin, die Bekämpfung von Volkskrankheiten bis hin zur Möglichkeit des gesunden Lebens auch im hohen Alter.)

Die Microsite zum Thema Klima & Energie folgt dem steigenden Energiehunger moderner Gesellschaften von der Industrialisierung bis heute und verlängert diese Geschichte in die Zukunft. (Dort erklärt sie,) Welche Zukunftstechnologien werden uns in Zukunft dabei helfen, unseren Energiebedarf zu decken, ohne dabei das Klima weiter zu belasten? Am Ende steht als Idealziel die CO2-neutrale, energieeffiziente und klimaangepasste Stadt.

Mecklenburg Vorpommern, MV tut gut

Gewonnen: Weiterentwicklung der Kampagne "MV tut gut"

Das Land Mecklenburg-Vorpommern beauftragt die A&B One Kommunikationsagentur mit der Fortsetzung und Weiterentwicklung der langjährigen Landesmarketingkampagne "MV tut gut." Als Experten für digitale Kommunikation wird sich A&B One Digital dabei um alle Aspekte der Kampagnenwebsites, der Social Media Kommunikation sowie des Online-Marketings kümmern.

Ansicht der Startseite von Soziale Berufe - kann nicht jeder

European Excellence Awards 2012

Die Online-Kampagne "Soziale Berufe-kann nicht jeder", die A&B One Digital in enger Zusammenarbeit mit der Diakonie entwickelt hat, wurde für die European Excellence Awards nominiert. Das Online-Portal soziale-berufe.com soll junge Menschen für soziale Berufe begeistern und leistet ihnen beim Einstieg im Bereich der sozialen Berufe Orientierungshilfe.

Mit dem Kommunikationspreis werden herausragende Kampagnen verschiedener Kategorien ausgezeichnet. In der Kategorie "National Campaigns/Germany" geht die Webseite neben Kampagnen der DB Mobility Logistics AG, eBay, ING-DiBa und der Stiftung Mercator ins Rennen.

Die Gala zur Preisverleihung findet am Abend des 6. Dezembers in London statt. Wir drücken die Daumen und hoffen, dass wir den Award mit nach Berlin bringen werden.

Wortbildmarke "Schlüssel zur Welt"

Schlüssel zur Welt - online & offline

Zum Start der Kampagne "Lesen & Schreiben - Mein Schlüssel zur Welt" haben wir die zugehörige Kampagnenwebsite entwickelt, die man nicht zwingend lesen muss, sondern sich auch vorlesen lassen kann. Darüber hinaus haben wir eine interaktive Ausstellung entworfen und umgesetzt. Beide Formate bieten Fragen und Antworten rund um das Thema, multimedial und zielgruppengerecht aufbereitet.

Zur Pressemitteilung.

Logo Ausbildungskompass und Logo Games Report

Der BIU auf der gamescom 2012

16. August 2012: Als ideeller Träger der weltweit größten Messe für interaktive Spiele und Unterhaltungssoftware hat der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. (BIU) auch in diesem Jahr A&B One Digital mit der Konzeption, dem Design und der Umsetzung unterschiedlicher Formate und Anwendungen für seine Messepräsentation beauftragt.

Als Verband ist der BIU dem Thema Nachwuchsausbildung besonders verpflichtet. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, hat A&B One Digital das passende Online-Tool entwickelt: Mit dem Ausbildungskompass-Games gibt es nun den ersten Gesamtüberblick über die deutsche Ausbildungslandschaft im Bereich Computergames und Unterhaltungssoftware als interaktive Anwendung.

Wie schon im vergangenen Jahr visualisierte A&B One Digital auch diesmal für den BIU einen Überblick über die Entwicklung des Games-Marktes in Form einer aufwändigen Grafik.

Mit der Gestaltung des BIU-Messestandes, der Produktion einer Info-Stele sowie der Entwicklung und Umsetzung von zwei Umfragen konnte A&B One Digital weitere Maßnahmen für die Messe-Kommunikation des Verbandes realisieren.

Logo der Anwendung Top 100

Von der Nordseeküste bis zur Zugspitze: Das ganze Land in einer Hand

25. Juli 2012: Welches sind die 100 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland? Die Deutsche Zentrale für Tourismus hat dies Anfang 2012 in einer weltweiten Online-Befragung ermittelt. Bei der Umsetzung als Smartphone App hat A&B One Digital ganz auf die Sprache der Bilder gesetzt: Über eine gekachelte Fotowand werden die TOP 100 Sehenswürdigkeiten in der Reihenfolge ihrer Bewertung präsentiert. Per Tap gelangen die Benutzer zur Detailansicht der jeweiligen Attraktion. Dort finden sich neben einer Beschreibung der Faszination und Besonderheit des Ortes nützliche Service-Informationen und Features wie die Lokalisierung auf Google Maps, eine Facebook-Verknüpfung und die Möglichkeit, sich eine eigene Favoritenliste aus den Top 100 zusammenzustellen. Durch Sliden zwischen den Einträgen begibt man sich auf Entdeckungstour - schneller und schöner kann eine Deutschlandreise nicht sein.

Die App steht ab sofort im iTunes Store und im Google Play Store zum Download zur Verfügung.

Komm mach Mint-Applikation auf einem iPad

Komm, mach Mint – jetzt auch auf dem iPad

3. Juli 2012: Sie ist frisch im iTunes-Store verfügbar: unsere neueste iPad-App "Mint-Test". Die von A&B One Digital für das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. entwickelte App soll Mädchen und junge Frauen dabei helfen herauszufinden, welcher der Mint-Berufe (Mint steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) am besten zu ihnen passt.

Der Test enthält Fragen rund um die Mint-Bereiche – und ist dabei kein Wissentest, sondern praktische Hilfestellung, mit Hilfe von 16 Fragen eine Orientierung für ein mögliches Berufsfeld zu finden. Wer Interesse hat, kann sich die App ab sofort kostenlos auf sein iPad herunterladen und eine Antwort finden auf die Frage "Welcher Mint-Typ bist du?".

Für Android User gibt es übrigens eine Smartphone-Variante im Google Play Store.

Teste Dich-Applikation auf einem iPad

Digitaler Messe-Support auf der "You 2012"

27. Juni 2012: Dass eine Institution mit kirchlichem Hintergrund auf der Jugendmesse "You" durchaus etwas zu sagen hat, ist vor allem eine Frage der richtigen Zielgruppenansprache. Mit verschiedenen Kommunikationsmaßnahmen hat A&B One Digital zu einem äußerst gelungenen Auftritt der Diakonie auf der You beigetragen. Oberstes Ziel: die Jugendlichen über die Arbeit in sozialen Berufen zu informieren und sie zu einem Einblick in die Branche zu motivieren. Dabei haben wir die Diakonie konkret mit vier Maßnahmen unterstützt.

1. Die Web App "Einstiegstest"

"Bin ich der Typ für die Arbeit mit Menschen?" war die Frage, auf die alle Interessierten eine Antwort finden konnten. Ob per Smartphone oder direkt auf der Messe auf den installierten iPads konnten sich die Jugendlichen selbst testen – die für die Mobile-Nutzung optimierte Web App unter testedich.soziale-berufe.com (Hinweis: im Smartphone oder in Google Chrome öffnen) war ein voller Erfolg bei der Zielgruppe.

2. Branding des Messestands

Bei der Umsetzung des Portals soziale-berufe.com hatten wir den Street Art Style als eine Art Web-CD eingeführt. Klar, dass dieses Branding auch bei der "You" auf Schildern und am Stand selber wiederzuerkennen war.

3. QR-Code-Sticker

Auf der Messe war die Diakonie auch mit einem klassischen Give-Away vertreten, einem Sticker. Das Besondere daran: Der aufgedruckte QR-Code führt die Nutzer direkt auf die "Teste Dich-Web App".

4. T-Shirts

Die gebrandeten T-Shirts, die wir für einen Wettbewerb produziert hatten, kamen auch auf der "You" zum Einsatz und wurden vor Ort an die Jugendlichen verteilt. So wurden sie zu textilen Werbeträgern für soziale Berufe.

Fazit: Vier gewinnt. Der digitale Messe-Support hat dazu beigetragen, zahlreichen Jugendlichen die sozialen Berufe näherzubringen.

Screenshotausschnitt der Webseite

Website macht Kultur stark

22. Mai 2012: Der Anfang ist gemacht: Mit der Website zur Förderrichtlinie "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sind die wichtigsten Informationen zur Richtlinie unter buendnisse-fuer-bildung.de abrufbar.

A&B One Digital hat für die neue Website auf die Kompetenzbereiche Konzeption, Design und Redaktion zurückgegriffen und einen Auftritt realisiert, der perspektivisch zu einem größeren Portal ausgebaut wird.

Unter dem Motto "Kultur macht stark" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung ab 2013 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche.

Webseite mit BIK Test Zertifikat

95 Punkte für rentenblicker.de

24. Mai 2012: A&B One Digital hat für die Deutsche Rentenversicherung Bund das Portal rentenblicker.de erfolgreich neu gestaltet. Nach dem Relaunch erklärt das Portal Jugendlichen, Berufsanfängern und jungen Eltern nun noch übersichtlicher, was sie beim Thema Rente alles beachten sollten und wie wichtig es sein kann, sich schon früh mit der eigenen Altersvorsorge zu beschäftigen.

Besonders stolz sind wir bei dem Relaunch des Rentenblickers auf die gelungene barrierefreie Gestaltung. Beim BITV-Test erzielte das Portal 95 Punkte, ein sensationeller Wert. Damit gilt das Portal offiziell als "sehr gut zugänglich" und kann also von allen Menschen genutzt werden, für die das Thema Rente wichtig ist.

Deutschen Preis für Onlinekommunikation

Sozialwahl holt Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2012

11. Mai 2012: Sozialwahl ist spannender als viele denken. Das zeigt die integrierte Online-Kampagne von A&B One Digital für die Deutsche Rentenversicherung Bund und die Ersatzkassen. 32 Jurymitglieder mögen das. Für das gelungene Campaigning zur Sozialwahl 2011 haben A&B One Digital, die Deutsche Rentenversicherung Bund und die Ersatzkassen (Barmer GEK, Techniker Krankenkasse, DAK-Gesundheit, KKH-Allianz, hkk) am Mittwoch den Deutschen Preis für Onlinekommunikation in der Kategorie "Kampagnen für Institutionen" erhalten.

Alle sechs Jahre sind wir zur Sozialwahl aufgerufen. Aber worüber entscheiden wir da genau, warum und wozu? Und wie schafft man es, möglichst viele Menschen von der Teilnahme zu überzeugen? Diese Fragen beantwortete die Online-Kampagne mit einem Bündel von Maßnahmen. Die digitale Plattform www.sozialwahl.de informierte mit engagierten Testimonials und vielen interaktiven Angeboten. Ihre Verlängerung in die sozialen Netzwerke brachte Bürgerinnen und Bürger miteinander ins Gespräch. Ein Social-Media-Newsroom sorgte für den mediengerechten Presseservice. Die Auftraggeber der Sozialwahlkampagne waren: Deutsche Rentenversicherung Bund, Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek), Barmer GEK, Techniker Krankenkasse, DAK-Gesundheit, KKH-Allianz, hkk.

"Die Anerkennung durch diese Auszeichnung freut uns sehr. Die Kampagne hat erfolgreich in einen wichtigen gesellschaftspolitischen Dialog eingeladen", sagt Dirk von der Heide, Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung Bund. "Mit der Kampagne ist es uns gelungen, unseren rund 18 Millionen Wahlberechtigten die Vorteile einer Selbstverwaltung über die digitalen Kanäle verständlich und erlebbar aufzuzeigen und sie davon zu überzeugen, ihre Vertreter zu wählen", resümierte Michaela Gottfried, Pressesprecherin des Verbandes der Ersatzkassen e. V. im Namen der beteiligten Ersatzkassen. Durch YouTube, Facebook-Präsenz und Twitter-Feed habe die Kampagne außerdem neue Interessentenkreise erreicht. Zahlreiche Tweets, Kommentare sowie die Fragen an die virtuelle Beraterin Nina zeigten den hohen Informations- und Diskussionsbedarf. Im Dialog und in der Community-Debatte konnten dabei auch Missverständnisse und Vorurteile ausgeräumt werden.

Soziale Berufe mit Webfisch-Auszeichnung

WebFish 2012 in Gold geht an A&B One Digital für soziale-berufe.com

11. Mai 2012: Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat die Arbeit von A&B One Digital an dem Portal soziale-berufe.com mit dem WebFish in Gold ausgezeichnet. Unter dem Motto "Soziale Berufe - kann nicht jeder" versucht das von uns für den Diakonie Bundesverband gestaltete Portal, junge Menschen für soziale Berufe zu begeistern.

Die EKD vergibt den WebFish an äußerst gelungene christliche Internet-Angebote. Besonders gefallen hat der EKD die Vielfalt des Portals. Videoreportagen, Berufstests, Community, Azubi-Blog und Ausbildungsbörse sollen auf ganz verschiedene Weise den Einstieg in die Welt der sozialen Berufe erleichtern - "nicht nur, um den Nachwuchs für diakonische Einrichtungen zu sichern, sondern auch, um einen Beitrag zu gesellschaftspolitischen Diskussionen rund um den demographischer Wandel und den Fachkräftemangel zu leisten", wie es im Nominierungstext heißt. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung.

Bildausschnitt Suchergebnisse

Tolles Ergebnis im Internetagentur-Ranking 2012

27. April 2012: A&B One Digital schneidet hervorragend in verschiedenen Kategorien des Internetagentur-Rankings 2012 mit tollen Platzierungen ab. Der Vergleich gilt als Branchenbarometer der interaktiven Wirtschaft. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und iBusiness ranken gemeinsam mit den beiden Werbefachblättern Werben und Verkaufen und Horizont die umsatzstärksten Agenturen aus der digitalen Wirtschaft.

Im Bereich Social Media landen wir dabei auf dem siebten, im Subranking Infotainment auf sechsten Platz. Auch im Bereich Mobile erreichen wir einen erfreulichen Platz 14. Das gute Abschneiden in diesen Kategorien zeigt, dass wir in unseren Kompetenzfeldern Social Media, Mobile und Bewegtbild zu den besten Agenturen Deutschlands gehören – mit dem Potential für weiteres Wachstum.

Kampagnenmotiv Stahlarbeiter

Digitale Kampagne für die Familienpflegezeit

16. März 2012: A&B One Digital startet die Online-Kommunikation für das neue Gesetz zur Familienpflegezeit: Unter familien-pflege-zeit.de ist ab sofort die Website mit Informationen rund um die Familienpflegezeit erreichbar. Mit dem Zusammenspiel unserer Disziplinen Webdesign, Konzeption und Beratung haben wir für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) zum erfolgreichen Launch der Seite beigetragen. Das neue Gesetz wird im Rahmen der digitalen Kampagne zusätzlich durch Suchmaschinenmarketing und Display Ads beworben.

Mit dem Launch der Website haben unsere Kollegen von A&B One für das Gesetz parallel eine bundesweite Aufklärungskampagne mit Großplakaten und Printanzeigen gestartet. Die Familienpflegezeit hat das Ziel, für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege eines Familienmitglieds zu erleichtern und ihnen finanzielle Sicherheit für die Dauer der Pflege zu garantieren.

Symbolhafter "Gefällt mir"-Button

Mit dem QR-Code gut ankommen

01. Februar 2012: Frankfurt zählt zu den fahrgastfreundlichsten Städten Deutschlands. Die Gründe dafür setzen unsere Kollegen von A&B One unter dem Motto "Kommt gut an" für vier Wochen im Frankfurter Stadtbild in Szene. Im Auftrag der städtischen Nahverkehrsgesellschaft traffiQ stellt die Imagekampagne die Produkte und Leistungen des öffentlichen Personennahverkehrs in den Vordergrund. Auf City-Light-Postern und Infoscreens, an Haltestellen und im Radio geht es um alles, was gut ankommt.

Für die digitale Verlängerung der neuen traffiQ-Kampagne hat A&B One Digital gesorgt. Von den Postern und Plakaten geht es über einen QR-Code direkt zu einer mobilen Landingpage mit dem "Gefällt mir"-Button für die Facebook-Kampagnenseite "Stadt der Fahrgastfreundlichkeit". Hier werden sämtliche Kampagnenaktivitäten gebündelt und es gibt alle Infos sowie regelmäßige Updates zur Kampagne. Mit der Facebook App "Kommt gut an" kann jeder zeigen, dass er gut ankommt. User können hier ihr persönliches Foto in die Plakatmotive einfügen und mit ihren Freunden teilen. Wer zeigt, dass er gut ankommt und sein individualisiertes Werbeplakat auf der Kampagnen-Pinnwand postet, kann mit etwas Glück eine von fünf Lomo Kameras gewinnen.

Logo 'Soziale Berufe kann nicht jeder'

Kann nicht jeder: Für die Diakonie - gegen den Fachkräftemangel

21. Dezember 2011: Unter dem Motto: "Soziale Berufe - kann nicht jeder" findet der potenzielle Nachwuchs der Diakonie alles, was er braucht: Von Berufsportraits und -videos über einen Ausbildungsstätten-Navigator und eine Stellenbörse bis zu Berufetests sowie wichtigen Tipps und Infos. Ein weiteres Highlight ist das interaktive Street-Art-Tool, das über www.kann-nicht-jeder.de erreichbar ist. A&B One Digital hat für den Diakonie Bundesverband das gesamte Projekt von Konzeption über Design, Videoproduktion und Programmierung realisiert. Auch der Claim "Soziale Berufe – kann nicht jeder" wurde von uns entwickelt.

Das Webportal, mit dessen Hilfe Jugendliche für soziale und pflegerische Berufe begeistert werden sollen, enthält alle Elemente und Tools, die ein Berufsorientierungsportal für Jugendliche braucht. Über 40 Berufsportraits und Videos zeigen Azubis und Studierende in ihrem Ausbildungsalltag. In den persönlichen Videos sprechen sie über die Ausbildung und ihre Motivation. Wer sich noch unsicher ist, kann in zahlreichen Berufsfindungstests herausfinden, welcher Job am besten passt. Außerdem geben Tipps und Infos Antworten auf zentrale Fragen - zum Beispiel zum neu eingeführten Bundesfreiwilligendienst.

Ganzheitlich sind in der Website Dialogelemente wie Kommentar- und Sharingoptions sowie Social Media-Verknüpfungen integriert. Eine Stellenbörse gibt es für die, die bereits konkret auf der Suche sind: Für bestmögliche Suchergebnisse lassen sich Stellenangebote nutzerfreundlich sortieren und auch Stellenanzeigen können direkt eingegeben werden. Ein interaktiver Ausbildungsstätten-Navigator zeigt übersichtlich die mehr als 350 diakonischen Ausbildungsstätten. Nach dem Motto "Kann nicht jeder - Zeig was du kannst!" hat A&B One Digital außerdem ein spielerisches Mitmachangebot entwickelt: Egal was sie können, egal ob sozialer Beruf, Talent oder Hobby, Jugendliche stylen ihr hochgeladenes Foto mit ihrem Statement als individuelles Street Art-Bild und können es zum Beispiel mit ihren Facebook-Freunden teilen.

Logo der Agentur A&B One Digital mit Eisern-Union-Badge

Union Berlin steht für innovative Fan-Projekte - wir (auch) für innovative App-Projekte

01. Dezember 2011: Union Berlin verkauft sein Stadion. Und zwar nicht an Großkonzerne wie Red Bull oder die Allianz, sondern ausschließlich an Mitglieder, sprich die treuesten Fans des Vereins. Eine im Profisport weltweit einmalige Herangehensweise. Diesen neuen und mutigen Ansatz flankiert A&B One mit der integrated Media Kampagne "Seelenverkäufer". Neben klassischen Kanälen wie Werbung, PR, Promotions und Branding läuft die Kampagne im Internet mit einem viralen Spot und seit dem 1. Dezember auch mit einer von A&B One Digital entwickelten Profilbild-App auf Facebook.

Mit unserer App kann sich der User mit wenigen Mouseclicks in einen Unioner verwandeln, sein Profilbild veredeln und Freunde von seiner Liebe zu und seinem Stolz auf Union Berlin überzeugen. Probieren Sie es ruhig einfach mal aus, Union Berlin ist immer einen Klick wert!

Ansicht der Android App und ein winkender Weihnachtsmann

X-mas Typ checken, lustige Links finden und weihnachtliche Preise gewinnen!

29. November 2011: A&B One Digital bringt ein wärmendes Licht in die langen, kalten und dunklen Vorweihnachtstage. Mit der neuen Android-App "Der große X-mas Typ-Check" wird die ereignislose Zeit bis zum Heiligabend gefüllt. Erfahren Sie endlich, welcher Weihnachtstyp Sie in Wirklichkeit sind, gewinnen Sie weihnachtliche Preise und füllen Sie Ihr Herz mit den besten Weihnachtslinks des Internets. Und das alles kostet Sie: nichts. Also nichts wie hin in den Android Market.

Was kann die App? Auch Sie wollten doch schon immer wissen, welcher Weihnachtstyp Sie wirklich sind. Nun endlich sagt es Ihnen einer. Machen Sie einfach den A&B One Digital X-mas Typ-Check. Der funktioniert so einfach wie ein Adventskalender (an dieser Stelle ersparen wir uns und Ihnen das Wortspiel "Appventskalender").

  1. Hören Sie den Weihnachtssound des Tages
  2. Teilen Sie uns Ihre Assoziationen dazu mit
  3. Erfreuen Sie sich am Weihnachtslink des Tages
  4. Gewinnen Sie tolle Preise
  5. Erfahren Sie zu Heiligabend Ihren Weihnachtstyp

Seien Sie dabei! Die Zeit lohnt sich, denn gewinnen können Sie Amazon-Gutscheine im Wert von 80, 40, 20 Euro und an jedem Advent Kaminfeuer-DVDs.

Berlinspiration jetzt auf facebook Studios

Go for Facebook Award

16. November 2011: Wir freuen uns darüber, dass Berlinspiration - unsere Kampagnen-App für Leica - Facebook überzeugt hat. Die Kampagne im letzten September bot den Usern eine inspirierende Woche in der Trendmetropole Berlin: Unter dem Motto "7 Tage, 7 Orte, 7 Aufgaben" konnten User aus der ganzen Welt bei der digitalen Schnitzeljagd mitmachen und sieben Places2Be kennenlernen. Wer alle Aufgaben lösen konnte, erhielt die Chance auf eine Leica Kamera oder auf ein eigenes Foto auf einer Großwerbefläche im Zentrum Berlins. Video, Fotos und Infos zur App sind nun auch in der Facebook Studio Gallery zu finden. Damit stehen wir im offiziellen Facebook Agenturverzeichnis und gehen ins Rennen um die Facebook Awards.

"Facebook Studio" ist ein Marketingangebot von Facebook und Anlaufstelle für Agenturen und Agenturkunden, wo ausgewählte Arbeiten präsentiert werden. Facebook möchte verstärkt mit Agenturen kommunizieren und hat daher eine Plattform für den Austausch von Know-how und kreativen Ideen geschaffen.

Logo der Initiative 'Berufliche Bildung'

Praktisch unschlagbar!

9. November 2011: Unter praktisch-unschlagbar.de präsentiert sich die Informationsoffensive "Berufliche Bildung – Praktisch unschlagbar" seit dem 8. November 2011 im Internet. Die Attraktivität einer dualen Ausbildung vermitteln, auf die vielfältigen Chancen der beruflichen Weiterbildung hinweisen: Das sind die Ziele der Kampagne des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Mit einem zeitgemäßen Design und dem inhaltlichen Konzept unterstützt A&B One Digital die beiden Ministerien dabei, die Informationsoffensive auch im Internet erlebbar zu machen.

Die Website ist die zentrale Anlaufstelle – sie informiert über die wichtigsten Themen rund um die duale Ausbildung sowie die Fördermöglichkeiten auf dem Gebiet der beruflichen Weiterbildung. Die Informationsoffensive läuft bis zum Jahr 2013. Im nächsten Schritt wird die Website mit zusätzlichen Funktionen und weiteren Inhalte ausgebaut.

Schriftzug: Bildung für Europa

Alles neu für NA beim BIBB

3. November 2011: A&B One Digital hat den Internetauftritt der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) überarbeitet. NA beim BIBB arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und betreut die Einzelprogramme Leonardo da Vinci für die Berufsbildung sowie Grundtvig für den Bereich der Erwachsenenbildung. Das Design des neuen Auftritts ist frisch, übersichtlich und klar strukturiert. Die Kerninhalte werden übersichtlich in einer horizontalen Navigation dargestellt. Farbcodes sorgen für klare Orientierung und kennzeichnen die unterschiedlichen Programmsparten. Für eine einfache Benutzerführung in einer komplexen Seitenstruktur kommen prägnante, wiederkehrende Icons zum Einsatz. "Der schnelle Weg ins Programm" ist ein Navigator, der vor allem neuen Nutzern hilft, sich rasch im Auftritt zurechtzufinden: die Flash-Anwendung leitet Nutzer anhand weniger Fragen zu den für sie relevanten Inhalten.

Im Mittelpunkt stehen die Nutzerinteressen, deshalb ist das Dokumentencenter mit einer einfach strukturierten Suchfunktion das Herzstück des neuen Auftritts. Neben einer smarten Dokumentensuche werden die Dokumententypen unterschiedlich gekennzeichnet. Analog zur Navigationsstruktur finden User hier alle Dokumente, Formulare, Leitfäden und Hintergrundinformationen, die zur Antragstellung bzw. Durchführung notwendig sind. Über die von A&B One Digital generierte Schnittstelle lassen sich Dokumente aus dem Warenkorb per Post direkt nach Hause bestellen – für Nutzerzufriedenheit auf allen Kanälen.

BIU-Games Report auf einem Android-Tablet

Jetzt auch für Android!

31. Oktober 2011: Den BIU-Games Report 2011 gibt es ab jetzt auch als Version für Android-Tablets. A&B One Digital unterstützt damit eine weitere Plattform im digitalen Mediamix seiner Kunden. Hier geht es direkt zum Android Market.

Wortbildmarke der dmexco

Die Zukunft der Kreativität in der digitalen Welt

16. September 2011: Wie wird sie künftig aussehen, die Kreativität in der digitalen Welt? Anlässlich der dmexco trifft sich die digitale Marketingbranche am 21. und 22. September in Köln, um dieser Frage nachzugehen. Fakt ist: Die Welt der Kommunikation wird zukünftig überwiegend eine digitale sein. Dennoch tut sich die Branche schwer, sich auf geeignete Modelle und Beschreibungen dieser neuen Kommunikationsrealität zu einigen. Etablierte Begriffe des Marketings sind nicht immer geeignet, um diese Welt zu beschreiben. Vor allem das Konzept von der einen Idee eines kreativen Genies als bewährte Lösung kommunikativer Herausforderungen scheint zum Auslaufmodell zu werden.

Malte Hasse, Geschäftsführer von A&B One Digital, wird mit weiteren Vertretern der Fachgruppe Agenturen im BVDW im Rahmen einer Podiumsdiskussion am 21. September seine Sichtweise auf die Zukunft der Kreativität darlegen.

Detailansicht der Industriekompass-Games-Landkarte

Wissen, wo die Zukunft spielt

12. August 2011: Laut einer aktuellen Erhebung des Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. (BIU) sind in Deutschland etwa 750 Unternehmen in der Computer- und Videospielindustrie tätig. Die Zahl der direkt und indirekt Beschäftigten bei Unternehmen, Institutionen oder öffentlichen Einrichtungen umfasst etwa 10.000 Personen, darunter 6.000 im Kernsegment der Entwickler und Publisher von Games. Um diese wichtige Zukunftsbranche zu visualisieren und greifbar zu machen, hat der BIU in Zusammenarbeit mit A&B One Digital den Industriekompass Games entwickelt, der zur gamescom 2011 einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Auf einer interaktiven Landkarte finden sich Vertreter der Games-Branche mit Sitz in Deutschland, wobei mindestens ein Team oder eine Organisationseinheit Bezug zur Games-Branche aufweist. Filterbar sind alle Einträge nach den Bereichen Industrie, Medien, öffentlicher Sektor sowie Aus- und Weiterbildung. Unternehmen oder Organisationen können gezielt gesucht oder nach Schwerpunkten angezeigt werden. In den digitalen Visitenkarten finden sich die Kontaktinformationen, Kurzbeschreibungen und Tätigkeitsschwerpunkte der einzelnen Branchenvertreter. Von Entwicklern, Publishern, Dienstleistern über Handel und Medien bis hin zu öffentlichen Einrichtungen und Ausbildungsstätten - als Online-Verzeichnis bietet der Industriekompass einen umfassenden Überblick über die Games-Landschaft in Deutschland.

Ansicht der mobilen Infoeinheit

Digitale Architektur für den Bürgerdialog: Informieren. Interagieren. Mitreden.

19. Juli 2011: Mit dem aktuellen Bürgerdialog "Energietechnologien für die Zukunft" bietet das BMBF Gelegenheit, sowohl Fragen, Erwartungen und Bedenken zu technologischen und gesellschaftlichen Aspekten der zukünftigen Energieversorgung zu formulieren, als auch mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zu diskutieren. Für den Bürgerdialog auf Veranstaltungen, Konferenzen und Messen haben wir eine mobile Infoeinheit entwickelt. Sie informiert vor Ort über den Bürgerdialog, bietet Interaktionsangebote und lädt zum Mitdiskutieren ein. Kurz: Die Infoeinheit ist ein weiteres erfolgreiches Beispiel Digitaler Architektur.

Die Installation besteht aus einer 5x2 Meter großen, raumgestaltenden Rückwand, einer einladenden Sitzgruppe sowie einer aufmerksamkeitsstarken, 2,5 Meter hohen Interaktionsstelle. Doch nicht nur das äußere Bild ist beeindruckend - vor allem die Angebote und Inhalte überzeugen: Von einer Video-Grußbotschaft der Bundesministerin Annette Schavan, über ein Erklärvideo zum Dialogangebot bis hin zu einem Wissens-Quiz für das jeweilige Dialogthema. Über den 32-Zoll-Touchscreen kann man außerdem direkt am Online-Dialog teilnehmen: mitdiskutieren, eigene Beträge verfassen und Beiträge anderer bewerten. Durch die leuchtende Installation der Wortbildmarke "Bürgerdialog" entsteht eine effektvolle Fernwirkung der mobilen Infoeinheit. Zu ihrem nächsten Einsatz kommt die Digitale Architektur zum Bürgerdialog am 20. und 21. August 2011 zum Tag der offenen Tür im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin.

Anwendung auf dem iPad

Die Smartphone-App der Zukunft - Schon heute auf dem iPad

26. Juni 2011: Wie präsentiert man eine Smartphone-App, die es erst in einem Jahr geben wird? In dem man eine iPad-App als Demoversion baut. Unser Kunde traffiQ, die lokale Nahverkehrsgesellschaft von Frankfurt am Main wird innerhalb der nächsten zwölf Monate ein dynamisches, intermodales Verkehrsinformationssystem für den Großraum Rhein-Main mit dem Namen "MainGuide" einführen. Hinter MainGuide steht dabei neben traffiQ ein Verbund von mehreren Partnern aus der Region (RMV, IVM, Land Hessen, Stadt Frankfurt, Uni Frankfurt). Das Herzstück von MainGuide wird eine Smartphone-App sein, die ihrem Nutzer den besten und individuellen Weg von A nach B in der Region aufzeigt. Darüber hinaus ist die App zugleich Aktivitätsplanungstool: Ob täglicher Weg zur Arbeit, spontaner Abstecher zum Rockkonzert oder Besuch eines Fußballspiels, MainGuide wird intelligente Navigation für eine neue Generation bieten. Dabei berücksichtigt die App alle Verkehrsmittel und Fortbewegungsarten: den eigenen Wagen, den ÖPNV, das DB-Mietrad und und vieles mehr. Diese verknüpft die App miteinander, inklusive Beachtung aller Echtzeitverkehrsstörungen.

Das klingt nicht nur nach Zukunftsmusik, das ist auch noch welche - vor Sommer 2012 wird die Smartphone-App nicht fertig sein. Um diese Zukunftsmusik aber schon auf dem Hessentag 2011 (10. bis 19. Juni) erlebbar zu machen, entwickelte A&B One Digital eine funktionstüchtige iPad-App zu Demonstrationszwecken. So konnten die Besucher des MainGuide-Standes sich durch verschiedene Routen und Szenarien klicken und so die Mehrwerte des Systems spielerisch erfahren. Zusätzlich zur App wurden für den Hessentag ein animierter Erklärspot produziert und die Website www.mainguide.info gelauncht.

Ausschnitt der Website der KVSA

Moderne Plattform für Ärzte und Patienten

3. Juni 2011: Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt (KVSA) hat eine neue Website mit erstklassiger Arztsuche. Das Portal erstrahlt im frischen Look, ist weitestgehend barrierefrei und zeigt sich stark userorientiert. Der neue Auftritt wird so der tragenden Rolle der KVSA im Gesundheitssystem gerecht. Wichtige Servicefunktionen sind überarbeitet und neu gestaltet und orientieren sich an den Bedürfnissen von Patienten und Ärzten. Kernstück des Portals ist eine landesweite Arztsuche, die einen komfortablen und schnellen Zugriff auf Informationen zu den Medizinern in Sachsen-Anhalt erlaubt. In einer Kartenansicht werden Standorte und Kontaktdaten der Praxen übersichtlich dargestellt. Den Ärzten bietet ein Terminkalender Informationen über anstehende Fortbildungen.

Durch ein klar strukturiertes Design kann das komplexe Web-Portal vielfältige Informationen aufgeräumt präsentieren. So finden Ärzte, Patienten und interessierte Besucher zentrale Infos und Funktionen mit wenigen Klicks. Der Relaunch ist das Ergebnis des gelungenen Zusammenspiels der Kompetenzen Konzeption, Design und Programmierung von A&B One Digital.

Zertifizierung des Bundesverbands Digitale Wirtschaft

Qualitätszertifikat zum zweiten Mal erhalten

16. Mai 2011: Erneut hat sich A&B One Digital das begehrte Qualitätszertifikat für Full-Service-Internetagenturen des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. gesichert. Besonders erfreulich: Das vollständig überarbeitete Zertifikat legt nun noch größeren Wert auf die Zufriedenheit der Kunden - und A&B One Digital konnte auch in dieser Kategorie auf ganzer Linie überzeugen.

"In der neuen Bewertung einer Agentur fließt als wichtiges Merkmal das Ergebnis einer Kundenbefragung ein", sagte Prof. Harald Eichsteller (HdM Stuttgart), Mitglied im Prüfungsgremium für das neue Qualitätszertifikat. "Indem wir beim Prüfungsprozess den Schwerpunkt auf die tatsächliche Kundenzufriedenheit legen, erhält das neue Qualitätszertifikat vom BVDW eine hohe Glaubwürdigkeit."

Für das neue BVDW-Qualitätszertifikat können sich ausschließlich Full-Service-Internetagenturen bewerben, die Konzeption, Kreation und Programmierung inhouse anbieten. Die Zertifizierung basiert auf vier Prüfungselementen, die anhand von mindestens drei Kundenbefragungen sowie eines Fragebogens und einer Agenturpräsentation überprüft werden. Das Zertifikat gibt es nur, wenn die bewertete Agentur mindestens 80 Prozent der gewichteten Kriterien erfüllt.

"Wir sind stolz, dass uns das Qualitätszertifikat des BVDW zum zweiten Mal verliehen wurde. Wir sehen darin unsere Qualitätsansprüche und unsere Arbeitsweise, bei der immer die Problemlösung für den Kunden im Mittelpunkt steht, bestätigt." so Malte Hasse, Geschäftsführer von A&B One Digital.

Logo Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware

"Hier spielt die Zukunft"

2. Mai 2011: Mit diesem neuen Slogan startet der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. (BIU) den schrittweisen Ausbau der Website zum Informationsportal der deutschen Video- und Computerspiel-Branche. Mit einem Relaunch wurde der Internet-Auftritt grundlegend erneuert. Dabei stand besonders das Screendesign im Mittelpunkt: Es strahlt die für einen Branchenverband notwendige Seriosität aus und zeigt zugleich die Vielfalt und Kreativität der Spiele-Branche. Neben der Nutzerfreundlichkeit lag das Augenmerk auf einer optimierten Gestaltung für mobile Endgeräte. Besonders nutzerfreundlich ist die Blätterfunktion des Startseitenteasers: auf Touchscreens und in modernen Browsern kann der User mit der von iPhone & Co. bekannten Wisch-Handbewegung durch die Teaser blättern.

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. ist der Interessenverband der Anbieter und Produzenten von Unterhaltungssoftware in Deutschland. Die neue Website des BIU bietet einen vereinfachten Zugriff auf die wichtigsten Informationen zur Branche sowie die Neustrukturierung der Marktzahlen. Hier finden sich die Selbstdarstellung des Verbands mit seinen Veranstaltungen und Projekten ebenso wie ein strukturierter Überblick über die Branche mit einem Schwerpunkt auf den Games-Standort Deutschland. Für Medienvertreter stehen neben Pressemitteilungen künftig Dossiers zu aktuellen Themen bereit. Weitere Tools wie eine Gaming-Map mit relevanten Unternehmen und Institutionen in Deutschland sind in Planung.

Logo A&B One Digital

Neuer Name, bewährte Qualität, stärkeres Angebot

14. April 2011: A&B face2net heißt in Zukunft A&B One Digital. Ein neuer Name für die bewährten Kompetenzen und Ansprechpartner. A&B One Digital repräsentiert neben unseren Spezialkompetenzen zukünftig noch mehr disziplinübergreifendes Know-how aus einer Hand, ganz im Sinne integrierter Kommunikationsanforderungen.
In diesem Sinne - bleiben Sie uns gewogen.

Austellungsinstallation

Ausstellungsinstallation "Meine Zukunft: Chefin im Handwerk"

7. April 2011: Mit einer multimedialen Roadshow möchte das Bundesfamilienministerium noch mehr Frauen anregen, als Meisterin oder Chefin in einer Führungspositionen zu arbeiten. Die Installation zeigt Chefinnen im Handwerk, die in Bild und Ton porträtiert werden. Wir haben das Design, die multimediale Anwendung und den Ausstellungsbau konzipiert und umgesetzt. Die feierliche Eröffnung fand gestern mit Bundesfamilienministerin Christina Schröder und Otto Kentzler, dem Präsidenten des Zentralverbandes des deutschen Handwerks (ZDH), statt. Bis zum 4. Mai 2011 ist die Ausstellungsinstallation in der Handwerkskammer Berlin zu besichtigen und danach für die nächsten zwei Jahre in ganz Deutschland unterwegs.

Bildauschnitt der Leica-Facebook-Anwendung

Nominiert!

31. März 2011: Mit Leica "Berlinspiration" sind wir für den Deutschen Preis für Onlinekommunikation in der Kategorie Online Competition nominiert. Als Teil der Pre-Launch-Kampagne für die Leica D-Lux 5 haben wir eine Facebook-App geplant und umgesetzt: Die User machten eine inspirierende Reise durch Berlin. Unter dem Motto "7 Tage, 7 Orte, 7 Aufgaben" lösten sie täglich eine Aufgabe zu einem Place2Be in Berlin.

Cover des Ratgebers

Ratgeber "Digitales Marketing mit Social Media, Viral und Buzz"

23. Februar 2011: Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. veröffentlicht einen Leitfaden mit erfolgreichen Social Media Beispielen aus der Praxis. Alle aufgegriffenen Cases sind ausführlich beschrieben und ausgewertet. Der 45-seitige Ratgeber "Digitales Marketing mit Social Media, Viral und Buzz" der Fachgruppe Agenturen bietet zudem eine Einführung in drei Themenbereiche sowie einen Ausblick auf kommende Trends.

Logo BIK-BTV-Test, 95plus

Unser jack4flash erzielt Spitzenergebnis

24. November 2010: Die von A&B face2net entwickelte Open Source-Erweiterung jack4flash erzielt im Rahmen des BITV-Tests ein herausragendes Ergebnis: Mit 97,5 von 100 Punkten erreicht das Projekt einen erstklassigen Wert und damit eine Platzierung auf der 95plus-Liste für barrierefreie Web-Angebote. Dass A&B face2net mit dieser Erweiterung seine Kompetenz als Vorreiter auf dem Feld der barrierefreien Web-Lösungen einmal mehr unterstrichen hat, wird mit dem herausragenden Ergebnis des BITV-Tests jetzt eindrucksvoll bestätigt. Mit der kostenlosen Open Source-Entwicklung jack4flash hat A&B face2net einen wichtigen Schritt in Richtung barrierefreie Bedienung von Flash Video-Playern gemacht. Das Projekt wird auf der Website www.jack4flash.de umfassend beschrieben.

Logo Leica

Berlinspiration: Facebook-Kampagne für Leica Camera AG

14. September 2010: Im Vorfeld der Fotomesse "photokina" haben wir eine Pre-Launch-Kampagne für die Leica D-Lux 5 geplant und realisiert. Der Fokus des Social Media-Marketings liegt auf dem führenden sozialen Netzwerk Facebook: Hier startet am heutigen Dienstag das Gewinnspiel "Berlinspiration". Damit schickt Leica die registrierten Teilnehmer auf eine inspirierende Reise durch Berlin. Unter dem Motto "7 Tage, 7 Orte, 7 Aufgaben" gilt es, täglich eine Aufgabe rund um eine angesagte Berliner Location zu lösen. Realisiert wurde "Berlinspiration" als Facebook-App, die in den Leica-Auftritt integriert ist. Konzeption, Gestaltung und Programmierung dieser komplexen Applikation lag in den Händen von A&B face2net. Damit unterstreicht A&B face2net seine Rolle als Full-Service-Agentur mit hoher Social Media-Kompetenz. Alle Teilnehmer von "Berlinspiration", die im Aktionszeitraum vom 14. bis 21. September 2010 die sieben Fragen richtig beantworten, können außergewöhnliche Preise gewinnen: Neben exklusiven Exemplaren der brandneuen Leica-Kamera verlost Leica die einmalige Chance, ein eigenes Foto im Zentrum Berlins bewundern zu können.

Figur kleines Monster Jack

A&B face2net macht Web-Videos barrierefrei bedienbar

20. Juli 2010: Mit der kostenlosen Open Source-Entwicklung jack4flash hat A&B face2net einen wichtigen Schritt in Richtung barrierefreie Bedienung von Flash Video-Playern gemacht. Damit unterstreicht A&B face2net einmal mehr seine Kompetenz als Vorreiter auf dem Feld der barrierefreien Web-Lösungen. Das Projekt wird auf der Website www.jack4flash.de umfassend beschrieben.

jack4flash steht für jQuery Accessible Kit for Flash, zu Deutsch: zugänglicher jQuery Baukasten für den Adobe® Flash® Player. Mit Hilfe von jack4flash lässt sich eine barrierefreie Bedienung für Video-Player auf Basis von Flash entwickeln. Der jack4flash-Player bietet Funktionen an, die nach dem aktuellen Wissensstand bisher noch nicht in einer Einzellösung zusammengefasst wurden. Darüber hinaus entspricht er fast vollständig allen Anforderungen der Barrierefreiheit und stellt den aktuellen Stand der Technik dar. Um das Thema Barrierefreiheit weiter voranzutreiben, wurde jack4flash als Open Source-Erweiterung entwickelt. Das jack4flash-Projekt soll stetig weiterentwickelt und verbessert werden.

Chinesisches Körbchen

Mit iPhone-App Inspirationen im Handumdrehen

12. Juli 2010: Brainstorming steht auf der Tagesordnung. Eine Idee, eine Eingebung, vielleicht sogar eine Offenbarung muss her, und wie immer schnell. Zur besseren Inspiration und Ideenfindung für Beruf und Alltag haben wir eine kostenlose App für iPhone und iPod touch entwickelt. Das Chinesische Körbchen hilft Kreativen, Managern, Campaignern, Marketern, aber auch ganz normalen Menschen auf der Suche nach spontaner Inspiration.

Wir haben eine App entwickelt und realisiert, mit der die Denkanstöße im Handumdrehen kommen: ein touch auf die App, das Gerät auf das Display legen, ein wenig Konzentration und in ein paar Sekunden ist die Inspiration da. Magisch sozusagen. Die App "Chinesisches Körbchen" ist ab sofort kostenlos im iTunes Store verfügbar. Für die Vermarktung haben die Online-Campaigner von A&B face2net bereits eine Social Media-Kampagne gestartet, in deren Mittelpunkt der chinesische Moderator Herr Ching steht. In seiner Call-In-Show "Herr Ching TV" liefert ihm die App die nötige Inspiration, um seinen Anrufern bei ihren Problemen weiterzuhelfen.

Das erste soziale Netzwerk

Das Bistum Osnabrück geht neue Wege

30. Juni 2010:. Auch für die katholische Kirche wird das Web zu einem immer wichtigeren Kommunikationsinstrument. A&B face2net ist stolz, eine der ältesten gesellschaftlichen Institutionen, die gleichzeitig mitten im Leben steht, auf diesem Weg begleitet zu haben. Gemeinsam mit dem Bistum hat A&B face2net einen intensiven Beratungs- und Konzeptionsprozess durchgeführt. Hieraus wurde eine Online-Strategie abgeleitet, die sich an den Lebenswelten der Menschen im Bistum Osnabrück orientiert und den Dialog in den Mittelpunkt stellt. Dieses neue Onlinebewußtsein findet seine Realisierung im neu konzipierten und gestalteten Internetportal des Bistums.

Der konzeptionelle Ansatz des Dialogs mit den Menschen findet seinen Niederschlag unter anderem in einem integrierten Blog, einem Twitterfeed sowie einer flickr-Integration. Im Blog wird neben drei anderen Autoren auch Bischof Bode als erster deutscher Bischof mit regelmäßigen Beiträgen in der Blogosphäre Präsenz zeigen. Um den Relaunch der Website effektiv zu kommunizieren, hat A&B face2net eine innovative Banner-Kampagne für das Bistum Osnabrück entwickelt. Die Kampagne "Das erste soziale Netzwerk" setzt ein digitales Ausrufezeichen. Bannermotive weisen auf die "ersten Follower" oder die "ersten zehn Gebote" hin. Die User gelangen daraufhin zu einer Video-Microsite, auf der Bischof Bode die Parallelen zwischen der Institution Kirche und den sozialen Netzwerken mit einem Augenzwinkern erklärt. Sowohl mit der Bannerkampagne als auch mit der neuen Online-Strategie hat das Bistum Osnabrück Mut zur Veränderung bewiesen, ohne dabei von der eigenen Tradition abzurücken. Dialog und neue Formen der Kommunikation sind dabei zentrale Elemente des gemeinsam mit A&B face2net entwickelten Konzeptes.

Logo des EJ 2010

"Mit neuem Mut": Relaunch der Kampagnenseite EJ 2010

26. Mai 2010: Im Auftrag des BMAS hat A&B face2net die bestehende Website zum Europäischen Jahr 2010 erfolgreich gerelauncht. Der Auftritt unter dem Motto "Mit neuem Mut" will vor allem die Bürger zur Diskussion der zentralen Themen des EJ 2010 "Armut" und "soziale Ausgrenzung" anregen. Dazu wurde eine interaktive Diskussionsplattform eingerichtet, die auf User Generated Content setzt: Bürger können hier die zentralen Fragen der Kampagne debattieren.

Das Design wurde ebenfalls komplett überarbeitet und greift verstärkt Elemente des Kampagnen-Logos auf. Zentraler Blickfang ist der "Bühnenbereich", auf dem Teaser unterschiedlicher Kategorien rotieren und der Website ein sich ständig wandelndes Gesicht geben. Der neue Web-Auftritt soll stufenweise um weitere interaktive Elemente ergänzt werden. Eine Verknüpfung mit dem Social Media-Netzwerk Facebook ist in Vorbereitung. A&B face2net hat sich für den Relaunch vom CMS coremedia gelöst und die neue Website auf Basis von Typo3 realisiert.